Muldenlüftung oder Kochfeldabzug

Begrifflichkeiten und Funktionsfähigkeit

Dunsthaube nach unten, Muldenlüftung, Downdraft, Tischlüftung oder doch lieber ein Kochfeldabzug?

Wie heißt das Ding denn nun, das gerade in aller Munde ist? Und warum sollte es besser sein als Deine klassische Dunstabzugshaube?

In diesem Beitrag erkläre ich die unterschiedlichen Begriffe und zum Teil unterschiedlichen Systeme, die dahinter stecken.

Außerdem erkläre ich, welches System besser funktioniert und warum.

Dunsthaube nach unten

Eine Dunsthaube ist etwas, was die Form eines Hutes – einer Haube eben – hat um den Dunst beim Aufsteigen durch seine Form aufzuhalten und einzufangen. Der so über der Kochstelle eingefangene Kochdunst wird dann mit Hilfe eines Saugmotors abgesaugt. Eine Haube kann aber nicht nach unten eingebaut werden auch wenn das Video von BORA (siehe unten) etwas anderes suggeriert. Daher ist dieser Begriff für einen Abzug nach unten schlichtweg falsch.

Hinweis:

Bei allen Systemen kann die Luft dann entweder nach draussen oder über einen Kohlefilter wieder in den Raum zurück geleitet werden. Zu dem Thema kannst Du hier „Kochdunst gehört nicht in den Wohnraum“ mehr lesen.

Muldenlüftung

Der Begriff Muldenlüfter kommt von der Firma Gaggenau und stammt aus dem Jahr 1976. In diesem Jahr entstand die erste Idee, den Dunst nach unten abzusaugen. Vor 40 Jahren kochte man noch nicht auf „Kochfeldern“ sondern in „Kochmulden“. Unter dem Begriff Kochmulde findet man heute noch die altertümlichen Edelstahlmulden in denen gußeiserne Massekochflächen stecken. Außerdem war man damals noch der Ansicht, die Küche müßte lediglich „gelüftet“ werden um den Kochdunst zu entsorgen. Auf die Fettfilterung wurde kein besonderer Wert gelegt, man blies den Dunst einfach nach draußen.

Diese Sorglosigkeit erklärt vielleicht auch, warum sich das ursprüngliche Gerät von Gaggenau 30 Jahre lang nicht durchsetzen konnte. Die damalige Idee ging in die richtige Richtung, sie wurde von Gaggenau jedoch lange (auch wegen der Erfolglosigkeit) nicht weiter entwickelt.

Gaggenau Muldenlüftung
Quelle: Gaggenau

Es mußte erst Willi Bruckbauer mit seinem BORA kommen, damit Gaggenau erkannte, was für ein Potential für die heutigen, offenen Küchen in ihrem Produkt steckte.

Inzwischen ist der „Muldenlüfter“ von Gaggenau weiter entwickelt worden und stellt für mich – wenn auch noch nicht perfekt – die einzige ernstzunehmende Alternative zum Premiumprodukt „Professional“ von BORA dar.

Da die heutigen Geräte weder neben Mulden eingesetzt werden noch zur Raumlüftung gedacht sind ist der Begriff Muldenlüftung nicht nur altertümlich sondern auch irreführend. Gaggenau verwendet diesen Begriff allerdings noch immer aus Tradition und zur Abgrenzung seiner unterschiedlichen Dunstabzugsprodukte. Vielleicht wäre hier mal eine zeitgemäßere Namesgebung nötig.

Downdraft

Das Wort Draft hat in der wörtlichen Übersetzung auch die Bedeutung Entwurf, Vorlage, Konzept. Auch wenn mit dem Wort Downdraft hier der Abwind gemeint ist, stehen viele der mit Abzugslösungen der vergangenen Jahrzehnte bezeichnenderweise eher für den Wunsch, die Idee und den Entwurf (Draft) eines Abzugs nach unten als für deren Lösung. Mit Downdraft werden heute bei uns Lösungen bezeichnet, die hinter den Kochfeldern aus der Arbeitsfläche fahren.

Dieses Prinzip der Lüftung nach unten ist zwar vom Ansatz gut, aber es wird leider nur der Kochdunst der hinteren Kochflächen gut erfasst. Vorne wo ich mit meiner Pfanne brate und das meiste Fett erzeuge ist das Gerät leider wirkungslos.

Außerdem ist das motorische Herausfahren des Abzugs nicht nur anfällig und platzraubend, es erschwert auch extrem die Reinigung des Systems.

Downdraft ist also in der wörtlichen Übersetzung das was jeder Kochfeldabzug tut, der Begriff steht aber im deutschsprachigen Raum auch für eine Lösung, die nicht gut funktioniert.

Tischlüftung

Die Tischlüftung ist auch eine Idee, den Kochdunst hinter dem Kochfeld abzusaugen. Hiermit wurden zuerst feststehende hinter dem Kochfeld aufgebaute Theken- oder Tischlösungen gemeint. Die Wirkung auf den Kochdunst ist die gleiche wie bei der „Downdraft“ – Variante.

Gaggenau Tischlüfter
Quelle: Gaggenau

Inzwischen werden aber auch die herausfahrenden Geräte zu deutsch mit Tischlüfter übersetzt. Auch dieser Begriff wird von Gaggenau verwendet. Tischlüftung ist aber auch nicht der richtige Begriff. Das Ziel ist es, das Fett abzusaugen und nicht, den Tisch zu lüften.

Kochfeldabzug

Nur dieser Begriff bezeichnet das, was die neuen Geräte wirklich machen. Sie saugen (ziehen) direkt am Kochfeld das ab, was dort entsteht, nämlich den Kochdunst.

BORA Teppan - Grillplatte
Quelle: BORA

Warum dies vor allem in einer offenen Küche besser als jede Dunsthaube funktioniert kannst Du hier ausführlich unter „Dunstabzug – Technikguide“ nachlesen.

Fazit

Wie die Firma BORA bin auch ich fest davon überzeugt, daß die Tage der Dunsthauben gezählt ist. Auch wenn davon vielleicht noch nicht jeder überzeugt sein sollte, bitte liebe Kunden und liebe Kollegen die diesen Beitrag lesen, laßt uns zur besseren Verständlichkeit endlich die altertümlichen Bezeichnungen (Muldenlüftung) oder irreführenden Begriffe (Dunsthaube nach unten) vermeiden und alle miteinander ab heute und in Zukunft nur noch vom Kochfeldabzug sprechen. Es wird Zeit, die Verwirrung zu beenden. Nur dieser Begriff bezeichnet die Technik der Geräte, die mittlerweile nicht nur Gaggenau (seit 1976) und BORA (seit 2007) sondern auch O+F und Novy (seit wenigen Jahren) sowie HomeierMiele usw. seit einigen Monaten und Siemens demnächst anbieten.

Die herstellerübergreifende Breite dieser Entwicklung dürfte eindeutig dafür sprechen, das dieser Technik die Zukunft gehört. Allerdings ist bisher noch keiner der etablierten Dunstabzugshersteller so konsequent wie BORA und setzt komplett auf den Kochfeldabzug. Offensichtlich trauen sie ihren eigenen Entwicklungen noch nicht zu 100% über den Weg. Auch wenn BORA in der Entwicklung der Kochfeldabzüge momentan die Nase vor hat, werden sicher auch Ideen anderer Hersteller diese Technik weiter entwickeln und noch besser machen.

Ich verkaufe seit 2010 ausschließlich den Kochfeldabzug von BORA und hatte bisher noch nicht einen, damit unzufriedenen Kunden. Auch das dürfte dafür sprechen, daß alles andere ausgedient hat.

Ich wünsche Dir viel Spaß mit Deinem Kochfeldabzug.